Ein wichtiges Anliegen der Beratung ist es u.a. Flüchtlinge in ihrem Asylverfahren zu begleiten und sie über Weiterwanderung und Rückkehr aufzuklären. Außerdem zeigt die CFEE den Flüchtlingen Möglichkeiten auf, ihre Isolation zu durchbrechen. Sie unterstützt sie bei emanzipatorisch selbstständigem Handeln und der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Die Stabilisierung der Person im neuen Lebensumfeld ist dafür eine wichtige Voraussetzung. Im Rahmen der rechtlichen Vorgaben ist diese Zielsetzung nicht immer leicht zu erreichen.

Die Begleitung und Beratung gestaltet sich daher unterschiedlich und ist abhängig von der Lebenssituation, dem Aufenthaltsstatus und der –dauer, sowie der eigenen Kontakte zu Verwandten und Freunden.

Das Zusammenleben vieler Menschen unterschiedlicher Kulturkreise erfordert von allen eine hohe Toleranz und Flexibilität. Die Menschen in der Gemeinschaftsunterkunft kommen aus allen Krisenländern dieser Welt z.B. Syrien, Eritrea, Afghanistan, Somalia, Irak, Pakistan, Iran.

Einige Aufgabenfelder sind:

  • Orientierungshilfe im Lebensumfeld und den örtlichen Strukturen
  • Begleitung und Hilfe bei allen Fragen zum Sozialrecht, Asyl- und Aufenthaltsrecht, Kontakte zu den Rechtsanwälten, Arbeits- und Ausbildungssuche, Familienzusammenführung,
  • Kinder- und Jugendarbeit, Hilfe im schulischen Bereich, Freizeitgestaltung, Kontaktmöglichkeiten mit anderen aus dem Lebensumfeld
  • Unterstützung im Gesundheitssektor,Wohnungssuche /-anmietung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok