Seit 2013 leben auch in Erzhausen wieder Flüchtlinge in Gemeinschaftsunterkünften; zurzeit sind es etwa 100 Flüchtlinge, hauptsächlich aus verschiedenen Ländern Syrien. Seit der Ankunft der ersten Flüchtlinge vor 3 Jahren gibt es auch einen ehrenamtlichen Arbeitskreis, der versucht den Flüchtlingen das Einleben zu erleichtern, die ja oft nach vielen körperlichen und seelischen Strapazen hier ankommen. Das fängt gleich mit einer Begrüßung der Neuankommenden an, mit dem Bekanntmachen mit dem Ort, und einfach damit, dass die Mitglieder des Arbeitskreises für die kleinen Dinge da sind, für die die Sozialarbeiter oft keine Zeit haben. Es gibt verschiedene Projekte für die Neuankommenden, wie Deutschkurse, Kleiderkammer, eine Fahrradwerkstatt und vieles mehr. Darüber hinaus wird monatlich eine Teestunde organisiert, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, Kontakt zu den Flüchtlingen aufzubauen. Das Ziel aller Bemühungen ist Integration.

Zurzeit arbeiten ca. 30-40 Ehrenamtliche aktiv in diesem Arbeitskreis mit. Um eine effektivere Arbeit zu gewährleisten wurde kürzlich ein Koordinationskreis gebildet, der von Ewald Gold und Johannes Stock geleitet wird, die hier auch ihre Erfahrungen aus der CFEE einbringen. Dazu kommen jeweils eine Vertreterin der evangelischen Kirchengemeinde und der katholischen Kirchengemeinde, ein Vertreter der freien evangelischen Gemeinde Darmstadt (FEG), eine hauptamtliche Sozialarbeiterin der Gemeinde Erzhausen, sowie 2 weitere Mitglieder.

Der Arbeitskreis Flüchtlinge in Erzhausen trifft sich einmal im Monat (i.d.R. immer am ersten Do im Monat) zu Planung und Austausch im Gemeindezentrum der katholischen Kirche in Erzhausen, Heinrichstrasse 15. Wenn sie sich für den Arbeitskreis interessieren sind sie herzlich eingeladen. Die Termine für die Treffen des Arbeitskreises sowie weitere Informationen z.B. zur Kontaktaufnahme finden sich auf der Webseite des Arbeitskreises

http://erzhausen.netzwerk-asyl.net

Wenn Sie die Arbeit des Ehrenamtlichen-Kreises finanziell unterstützen wollen, können Sie dies über eine Spende auf das eigens dafür eingerichtete Spendenkonto bei der Sparkasse Darmstadt tun (IBAN: DE20 5085 0150 0030 0093 55; Verwendungszweck: "Flüchtlingsarbeit in Erzhausen") . Kontoinhaber ist die Evangelische Kirchengemeinde Erzhausen, die auch Spendenbescheinigungen ausstellt. 

 

 

Als die Gemeinde Egelsbach eine Unterkunft für Asylbewerberinnen und Asylbewerber am Rande der Gemeinde eröffnete, merkten wache Bürgerinnen und Bürger schnell, dass dort Menschen unter sehr beengten Verhältnissen „geparkt“ werden. Aber Menschen, das wussten sie, kann man nicht einfach abstellen. Sie brauchen mehr zum Leben. Deshalb gründeten sie den „Arbeitskreis Flüchtlinge“. Sie wollten den Menschen in ihrer neuen und völlig unbekannten Umgebung praktische Lebenshilfe geben. Doch Vieles ihrer Initiative blieb im nervigen Behördendschungel stecken oder konnte aufgrund mangelnder Einflussmöglichkeiten nicht realisiert werden. Sie erkundigten sich nach Möglichkeiten weitergehender Begleitung und Betreuung und stießen auf die „Christliche Flüchtlingshilfe Mörfelden/Walldorf gemeinnützige GmbH“. Sie betrieb damals drei Häuser, in denen Flüchtlinge lebten.

Damit stand das Vorbild vor Augen. Die Bürgerinitiative sprach die evangelische und katholische Kirchengemeinde an und gewann sie für das Projekt der Christlichen Flüchtlingshilfe. Da der finanzielle Rahmen für die Gründung der gemeinnützigen GmbH die beiden Gemeinden überfordert hätte, traten das evangelische Dekanat Dreieich und der Caritasverband zur Seite und im Jahr 1991 die evangelische Kirche Erzhausen.

So entstand das Modellprojekt in ökumenischer Zusammenarbeit, das über unsere lokalen Grenzen hinweg seit über 25 Jahren Beachtung und Anerkennung findet. In den vielen Jahren hat sich gezeigt, dass die Chance, die die Flüchtlinge in unserm Haus erhalten, für sie den Neubeginn erleichtern, die Lebenssicherheit und ein normales Leben steigert. Die Projektidee wurde somit in der Praxis vielfach bestätigt.

 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok